Donnerstag, 18. Oktober 2012

Kletter-Übungen am Rhein

Heute waren wir am Rhein spazieren. Leider hat der Rhein zuviel Wasser, was es nicht gerade leicht machte bis ans Ufer zu kommen. Da wo sonst Ufer ist , ist jetzt nur Wasser.
Dafür haben wir eine kleine Klettertour gemacht. Für idi ist das nicht so einfach, wegen seiner "Größe". Gefühlt war er wahrscheinlich in den Alpen.
Die Vegetation ist am Rheinufer schon etwas anderes. Andere Bäume, viele große Felsen, viel weniger Pilze, und die Luft ist auch anders.
Ein paar Entdeckungen haben wir schon gemacht, aber überwiegend habe ich idi klettern, und denken lassen.

Grösser? Einfach auf die Bilder klicken.

                                18.Oktober 2012

Erstaunlich wie wenig es braucht damit Pflanzen wachsen. 


Natürlich gab es auch Pilze...aber nur vereinzelt und nicht so groß.



"...und wo ist der Rest vom Ufer?"


idi`s Spuren im Sand...


"Du glaubst jetzt aber nicht das ich da drüber springe...Niemals!!"


"Den halben Weg hab ich schon. Holst Du mich jetzt?... Bitte"




Eine Gittertreppe!! Hunde mögen das nicht wirklich. Für idi sehr schwierig weil eine Pfote locker mal durch`s Gitter rutschen kann. Aber ein echtes Loewenherz gibt nicht auf!!!

                               4. und 5. Stufe....


                                ...7. und 8.Stufe...idi denkt!!!


  ...9. und 10. Stufe. " Ich geh doch lieber aussen rum."


                       "Das war wohl nicht so schlau!?"


...zurück auf 9. und 10. Stufe. "Sch...., und jetzt?... Doch außen rum?"


                  "Nein, doch nicht...und wie geht`s jetzt zurück?"        


    ...letzte Stufe!!! Ein echter Kämpfer!!!


Rauf ging es dann wo anders.

                          "Bin ich Hund oder Bergziege!!?"


                       "Da möcht ich aber auch nicht mehr runter"



 Was ist denn das?
 

 ...eine ungeöffnete Muschel. Aber vom Wasserspiegel bis hier sind es locker 10 Meter Höhenunterschied!! Es KANN ein Vogel gewesen sein....muss es aber nicht, denn hier liegt auch jede Menge Treibholz.

 




Kommentare:

  1. Das "was ist denn das" ist ein Flaschenstäubling (lass Idi mal drauf treten ;-))

    AntwortenLöschen
  2. Der Geselle sieht schon staubig aus, ich will nicht wissen wie der Hund danach aussehen würde.

    LG seven

    AntwortenLöschen